Sealine S330 und C330 gewinnen den „Oscar der Motoryachten“: den Motor Boat Award 2016. 

 

2016_AWARDS_LOGOWINNERS-1ee65Europas ältestes Motorboot-Magazin „Motor Boat & Yachting“ hat gleich zwei Sealine Modelle,  die S330 und C330 mit dem international begehrten „Motor Boat Award 2016“ ausgezeichnet. Die beiden Siegerinnen erhielten die berühmte Auszeichnung in der Kategorie „Sportcruiser bis 45 Fuß“. Bereits im Vorjahr hatte Sealine mit dem Modell F380 in der Klasse „Flybridge bis 55 Fuß“ den Motor Boat Award abgeräumt.

So zitierte die Fachjury der „Motor Boat & Yachting“ während der Preisverleihung: „SEALINE hat erfüllt, was sich die Sealine Kunden gewünscht haben: Der britische Designer Bill Dixon übertraf sich selbst, indem er den Rumpf der erfolgreichen S330 übernahm, aber das Interieur komplett neu arrangierte und auch das Deckslayout neu entwarf. Die C330 ist ein völlig anderes Boot als die S330 geworden und damit eine vollkommen eigenständige Entwicklung.

Wenn die Präferenz beim Sonnenbaden oder einfach das Leben an Deck im Vordergrund steht, ist die S330 die richtige Wahl. Wer jedoch vorwiegend den Raum unter Deck und die Sealine vom geschlossenen Fahrerstand aus erleben will, wird sich für die C330 entscheiden.  Je nachdem, ob kraftvoll und mit Vollspeed durch die Wellen gefahren werden soll, oder lieber das Cruising-Gefühl, von Hafen zu Hafen zu fahren im Vordergrund steht: Beide Sealine Yachten haben eine Vielzahl an Motorisierungs-Optionen – ob als Einzel- oder Doppelmaschine können die Motoryachten auch unter ökonomischen Aspekten ausgewählt werden“.

Mit einer innovativen Modellpolitik setzt Sealine viele Trends in der Motoryachtbranche. Die Motoryachten der Traditionsmarke zeichnen sich durch ein besonderes Design aus der Feder von Bill Dixon aus, welches Dynamik, Funktionalität und Luxus optimal verbindet.

Sealine Yachten überzeugen nicht nur die Testcrews des „Motor Boat & Yachting“, sondern punkten ebenso mit ihrem eigenständigen, eleganten Design welches auch unter Deck mit großartigem technischen Komfort einen großen Kundenkreis anspricht.

Der „Oscar der Motorboote“ wurde am 11. Januar in London vom Herausgeber Time Inc. ausgelobt. Zu der Gala-Veranstaltung wurden 250 handverlesene Gäste ins Londoner Rosewood Hotel eingeladen. Der Motor Boat Award wurde 2005 zum ersten Mal vergeben gehört zu den international anerkanntesten Preisen in der Yachtbaubranche.